+34 93 244 08 80

Was sind technische Übersetzungen

technische Übersetzungen

Was sind technische Übersetzungen


Technische Übersetzungen

Bei der technischen Übersetzung handelt es sich um die Übersetzung von Texten, die sich unter dem Oberbegriff technische Dokumentation zusammenfassen lassen. Ohne in die komplexe Materie des Studiums der Textypologien einsteigen zu wollen, lässt sich feststellen, dass die Texte, die sich unter diesem Oberbegriff zusammenfassen lassen, bestimmte Eigenschaften gemeinsam haben:

  • Es handelt sich um informative Texte oder inhaltsorientierte Texte, die Produkten oder Dienstleistungen zur Seite gestellt werden und deren Eigenschaften beschreiben, in deren Verwendung unterweisen etc.
  • Innerhalb der technischen Dokumentation gibt es verschiedenste Untertypen von Texten (Handbücher, Kataloge, Anleitungen, Datenblätter, etc.).
  • Für diese verschiedenen Texttypen oder Textsorten gelten unterschiedliche Textkonventionen, die festlegen, welche Inhalte die Texte haben, und wie diese Inhalte strukturiert und präsentiert werden.
  • Abhängig von der Ziel- oder Rezipientengruppe (Fachleute, Bedienpersonal, Endbenutzer), sind diese Texte mehr oder weniger "technisch", d.h. sie sind mehr oder weniger komplex und verlangen zum Verständnis die entsprechende Fachkenntnis.
  • Eine weitere Eigenschaft dieser Texte und ein Gradmesser für die Fachsprachlichkeit ist die häufige Verwendung von Fachausdrücken oder Termini des jeweiligen Wissensgebietes, um die es in dem Text geht.

Je nach Textsorten, kann es sich bei der technischen Übersetzung um folgendes handeln:

  • Die Übersetzung von Produktkatalogen
  • Die Übersetzung von Teilelisten oder Zubehörkatalogen
  • Die Übersetzung von Datenblättern
  • Die Übersetzung von Produktbeschreibungen
  • Die Übersetzung von Installations- oder Montageanleitungen
  • Die Übersetzung von Gebrauchsanweisungen
  • Die Übersetzung von Wartungsanleitungen
  • Die Übersetzung von Reparaturhandbüchern
  • Die Übersetzung von Maschinentexten
  • Die Übersetzung von Meldungen von Diagnosegeräten
  • Die Übersetzung von technischen Ausschreibungen
  • Die Übersetzung von Lehr- und Schulungsmaterialien
  • Die Übersetzung von Software
  • Die Übersetzung von Web-Anwendungen
  • Die Übersetzung von Online-Hilfen

Die Übersetzung von technischen Rechtstexten

Die Übersetzung bestimmter Textsorten der technischen Übersetzung setzt außerdem zusätzliche Kenntnisse der Übersetzung von Rechtstexten voraus, z.B.:

  • Die Übersetzung von allgemeinen Geschäftsbedingungen
  • Die Übersetzung von Garantie- und Gewährleistungsbestimmungen
  • Die Übersetzung von Lizenzvereinbarungen

Die Übersetzung von technischen Marketing-Texten

Bestimmte Werbe- und Marketingtexte lassen sich auch unter den Oberbegriff der technischen Dokumentation fassen, obwohl ihre Kommunikationsintention nicht nur darin besteht, zu informieren, sondern auch zu überzeugen, zu begeistern und zum Konsum anzuregen. Nichtsdestotrotz verwenden manche dieser Texte eine Unmenge technischer Termini bzw. sehr viel Fachjargon (nicht normierte Terminologie), und zwar gerade um bestimmte Konsumentengruppen anzusprechen. Es bedarf ganz besonderer Fähigkeiten, um derartige Texte zielgruppen- und bedarfsgerecht zu übersetzen:

  • Die Übersetzung von Werbebroschüren
  • Die Übersetzung von werblichen Web-Inhalten
  • Die Übersetzung von Anzeigen oder Werbekampagnen
  • Die Übersetzung von Unternehmensvideos oder Werbevideos

Die obige Aufstellung der verschiedenten Texttypen und -Sorten ist bei weitem nicht erschöpfend. Es gibt mehr Texttypen und Untertypen sowie gemischte oder komplexe Textsorten (Dokumente, die aus verschiedenen Textsorten bestehen) und jede dieser Textsorten hat ihre eigenen Konventionen, die sogar je nach Zielmarkt unterschiedlich sein können.

Die Kompetenzen eines professionellen technischen Übersetzers

Auf der Grundlage der hier aufgezählten Eigenschaften von technischen Texten lässt sich ableiten, über welche Kompetenzen ein professioneller technischer Übersetzer verfügen muss:

  • Ein tiefgreifendes Verständnis des jeweiligen Fachgebietes
  • Weitgehende Kenntnis der Terminologie des jeweiligen Fachgebietes, sowohl in der Ausgangssprache als auch in der Zielsprache
  • Kenntnisse der Terminologielehre und Erfahrung in der Terminologieverwaltung
  • Kenntnisse der Konventionen der verschiedenen Textsorten
  • Beherrschung der Übertragungstechniken der Konventionen von der Ausgangs- in die Zielsprache.
  • Wissensbegierde und Beherrschung von Nachschlage- und Forschungstechniken
  • Beherrschung der Softwareanwendungen, die heutzutage in der professionellen Übersetzung verwendet werden (Systeme für die computergestützte Übersetzung und Terminologieverwaltung).
  • Eine Berufsethik, die in dazu zwingt, den Dingen auf den Grund zu gehen und immer die beste Lösung für das jeweilige übersetzerische Problem zu finden.

Vielen Dank für Ihre Zeit. Hier auf unserem Blog Globalízate! finden Sie noch weitere Artikel über professionelle Übersetzungen und grundlegende Begriffe der Sprachdienstleistungen.

 

Tags:
Kategorien:

Sagen Sie uns Ihre Meinung.